Das Christkind kommt

Am letzten Tag vor den Ferein haben wir Weihnachten gefeiert. Wir haben die Weihnachtsgeschichte gehört. Danach gab es ein festliches Buffet. Und als wir mit dem Essen fertig waren, hörten wir ein feines Klingel: das Christkind war da. In der Turnhalle lagen unter feinem Glitzerstaub die Geschenke für die einzelnen Gruppen. Die Krippenkinder durften als erte Auspacken. Dann kamen die Kindergartenkinder an die Reihe. Die Kinder haben sich sehr gefreut und gleich mit dem Spielzeug gespielt.

Und dann kamen die Eltern zu unserem traditionellen Weihnachtskonzert………

Dienstjubiläum im Kinderhaus

Unsere Köchin, Frau Gerti Kotzian wurde im Rahmen des Familiengottesdienstes am 1. Adventssonntag gemeinsam mit Mitarbeiterinnen vom Kinderhaus Mariae Himmelfahrt und dem Kinderhort Franziskus geehrt.

Sie ist seit 25 Jahren für uns tätig. Sie bekam einen wunderschönen Blumenstrauß und eine Urkunde von Stadtpfarrer Birkle überreicht.

Wir wünschen Ihr weiterhin so  viel Elan, Spaß und Freude wei bisher bei ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit.

 

Fonds für Kinder

Unbürokratische und schnelle Hilfe/ Fonds für Kinder

In unseren Kneipp Kindertagesstätten St. Michael, St. Anna, Mariae Himmelfahrt und St. Franziskus werden fast 300 Kinder mit und ohne Behinderung im Alter von einem bis zu 14 Jahren betreut. Wenn man an die Arbeit mit Kindern denkt, haben viele von Ihnen sicherlich fröhliches Kinderlachen im Ohr, strahlende Kinderaugen wenn es auf St. Martin, Nikolaus und Weihnachten zugeht vor Augen. Familien werden manchmal vor unüberwindliche Herausforderungen gestellt, Kinder müssen traumatische Erlebnisse verarbeiten, auch in unseren Kindertagesstätten.

Hierfür brauchen die Kinder und die Familien schnelle, unbürokratische Hilfen, Begleitung und Unterstützung, ohne lange Wartezeiten. Das kann eine Reittherapie, Tanztherapie, Musikkineosologie, Psychomotorik oder Klangschalenmassage sein, aber auch ein beratendes Kriseninterventionsgespräch mit Therapeuten, die dann weiterführende Therapien und Beratungen anbahnen. Diese Hilfen werden nicht von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern bezahlt. Wir sind in der glücklichen Lage unseren Familien diese Hilfen anzubieten. Finanziert werden sie über den Fonds für Kinder.

Der „Fonds für Kinder“ wurde von Msg. Hans Appel, ehemaliger Stadtpfarrer von Weilheim, gegründet und ist eine segensreiche Stiftung, um schnell und unbürokratisch Kindern Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen, die sie so nicht erhalten würden.

Wenn Sie diesen Fonds unterstützen wollen, freuen wir uns sehr über Spenden auf das Konto:

Fonds für Kinder Vereinigten Sparkassen im Landkr. WM –SOG BLZ 70351030 Ktn: 9275363

Das Geld kommt zu 100% den Kindern zugute!

Eltern sind willkommen

 

Hospitation im Kinderhaus

Liebe Eltern,

Sie haben Interesse an unserem Kinderhaus. Das freut uns. Die Möglichkeit, einen Tag in unserer Einrichtung zu erleben, gehört zu unserer Konzeption und zu unserer Erziehungspartnerschaft. Dies gibt Ihnen die Gelegenheit, unsere tägliche Arbeit mit allen Abläufen besser kennenzulernen.